svmheader1

SV Memmelsdorf Aktuell

  • Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Tags
    Tags Zeigt alle verwendeten Tags.
  • Archiv
    Archiv Liste von früher erstellten Beiträgen.

U15: NIKA-Sport-Summer Cup 2017

von
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Drucken
„Memmelsdorfer Ochsen“ rocken Schwabach

 

Privatturnier                                                           Samstag, 22.07.17, 13:30 Uhr

Turniersieg mit nur einem Gegentor!

von Griebel Harald                               

Zum NIKA-Sport-Summer Cup 2017 machte sich unsere U-15 auf den weiten Weg nach Schwabach und nahm dort am hochdotierten Turnier teil. Hier warteten Gegner, wie die Kickers Würzburg, SC Eltersdorf, SK Lauf, JFG Wendelstein und SC Feucht auf unsere Jungs. So ging man nicht gerade als Turnierfavorit ins Turnier. Man spielte einmal 15 Minuten in einer 6er Gruppe, jeder gegen jeden, mit anschließenden Halbfinale und Platzierungsspiele. In der Gruppe B traf man auf die SG 1888 Nürnberg Fürth (Kreisliga), JFG Wendelstein (Bayernliga), SC Germania Nürnberg (Kreisklasse), TSV Johannis 1883 Nürnberg (Kreisliga) und den 1.SC Feucht (Bezirksoberliga).

Die „Memmelsdorfer Ochsen“ starteten alles andere als gut in dieses Turnier. Gegen den TSV St. Johannis Nürnberg war man zwar spielbestimmend, konnte sich aber keine Torchancen herausspielen und so endete diese Begegnung torlos mit 0-0. Somit war man schon gegen den Bayernligisten aus Wendelstein in Zugzwang. Hier bot man ein Spiel auf Augenhöhe, doch hatten die Wendelsteiner das glücklichere Ende auf ihrer Seite. Beim Stand von 1-0 für Wendelstein übersah der Schiedsrichter ein klares Handspiel und verweigerte der SG Memmelsdorf den Elfmeter und so blieb es bei dieser unglücklichen 1-0 Niederlage. Jetzt waren die Memmelsdorfer richtig unter Zugzwang. Gegen die SG Germania Nürnberg zündeten die „Memmelsdorfer Ochsen“ ein Feuerwerk ab, was alle Mannschaften und Zuschauer beeindruckte. Mit Offensivfußball vom Feinsten und herrlich herausgespielten Toren schoss man die Nürnberger mit einem klaren 9-0 in 15 Minuten vom Platz. Die Nürnberger wussten in diesem Spiel nicht, was passierte und kam mit dem aggressiven Pressing nicht zurecht. Die SG Memmelsdorf war nun im Turnier angekommen. Im nächsten Spiel traf man auf die SG 1888 Nürnberg- Fürth, die nach dem 9-0 der Memmelsdorfer gewarnt waren. So traf man auf eine defensiv eingestellte Truppe. Die „Memmelsdorfer Ochsen“ rannten unermüdlich an und vergab eine Chance nach der anderen. Die Nürnberger waren mit ihren Kontern gefährlich, doch die wenigen Möglichkeiten machte Keeper Hunger Mark zunichte, der bei dieser Truppe ein starkes Debüt gab. Kurz vor Schluss erlöste Bohnsack Ferdinand mit einem sehenswerten Treffer die Memmelsdorfer und so gewann man mit 1-0. Somit musste man den Bezirksoberligisten 1. SC Feucht bezwingen, um ins Halbfinale zu kommen. Auch hier war die SG Memmelsdorf tonangebend und berannte das Gehäuse der Feuchter. Den erlösenden Treffer erzielte Diem Johannes, nach schöner Vorlage von Meli Moffo Terence, mit einem Gewaltschuss aus 18 Metern. Mit diesem 1-0 Sieg zog die SG Memmelsdorf ins Halbfinale ein und traf dort auf den Bezirksoberligisten SC Eltersdorf, die in der Punkterunde Platz 3 mit 98:20 Toren belegte. Hier sahen die Zuschauer eine kampfbetonte Partie, bei der die Emotionen hochkochten. Das Spiel war von vielen Nicklichkeiten geprägt und wog hin und her. Nach einem schönen Spielzug erzielte Wells Keshaun das 1-0 für die Rot-Weisen. Das Spiel nahm weiter Fahrt auf und Hunger Mark konnte sich mehrmals auszeichnen und hielt seine Farben im Spiel. Am Ende blieb es bei diesem unterm Strich verdienten 1-0 für die Memmelsdorfer und man stand plötzlich im Finale von Schwabach. Hier traf man auf den ASV Fürth, der wie Memmelsdorf überraschend ins Finale einzog. Die Fürther feierten die Meisterschaft in der Kreisklasse Nürnberg mit 106-15 Toren und verlangten den Memmelsdorfern alles ab. Die Zuschauer sahen ein schnelles, faires und hochklassiges Finale mit dem glücklicheren Ausgang für Memmelsdorf. Die erste Torchance hatten die Fürther, doch scheiterten sie aus kurzer Entfernung an Hunger Mark, der mit einem tollen Reflex den Ball abwehren konnte. Das Spiel war an Spannung kaum zu übertreffen und in der 13. Minute war es dann soweit. Bohnsack Ferdinand machte sich nochmal auf die Reise, zog in den Strafraum ein und wurde zu Fall gebracht. Der Schiedsrichter zeigte sofort auf den Elfmeterpunkt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Griebel Florian zum 1-0. Diese knappe Führung hielt bis zum Schluss. Nach dem Schlusspfiff kannte der Jubel keine Grenzen und die „Memmelsdorfer Ochsen“ gewannen völlig überraschend den NIKA-Sport-Summer Cup 2017 in Schwabach. Die Jungs steigerten sich von Spiel zu Spiel und bissen sich in dieses sehr gut besetzte Turnier rein. Trainerstab, Betreuerstab und Fans können stolz auf die Jungs sein, die ohne Training (es ist ja Sommerpause) alles reinwarfen. Ein geiler Tag endete am Schluss mit einem verdienten Turniersieg. Auf die Leistung könnt ihr stolz sein Jungs. Ein geiles Team!!!!!

Tore:

 

2x      Wells Keshaun

3x      Meli Moffo Terence

3x      Bohnsack Ferdinand

2x      Böhm Bastian

1x      Oberneder Maximilian

1x      Diem Johannes

1x      Griebel Florian

 

 

Aufgebot: Hunger Mark, Schoppelrey Tizian, Neuberger Florian, Ofen Ramon, Lang Alexander, Hatzold Veit, Diem Johannes, Böhm Bastian, Wells Keshaun, Bohnsack Ferdinand, Meli Moffo Terence, Gnadt Justus, Seelmann Max, Griebel Florian, Oberneder Maximilian

 
Markiert in: U15 Junioren
in U15 Junioren Aufrufe: 915

Gesamtspielplan

BFV

Grafik BFV.TV-Sendung Bayernliga Pur (2)

Tabelle 1. Mannschaft

Lade anpfiff-Widget...
 

Spiele & Ergebnisse

Landesliga
 
So. 22. Okt 15:00 Uhr 
FSV Bayreuth
-:-
SV Memmelsdorf
 

U19 Bezirksoberliga

Bezirksoberliga
 
Sa. 21. Okt 15:00 Uhr
 
(SG)SV Memmelsdorf
-:-
(SG)TSV Neukenroth
 

SVM auf Facebook

Besucherzähler

135374