svmheader1

SV Memmelsdorf Aktuell

  • Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Tags
    Tags Zeigt alle verwendeten Tags.
  • Archiv
    Archiv Liste von früher erstellten Beiträgen.

U15: FSV Bayreuth- (SG) SV Memmelsdorf [1:1]

von
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Drucken
FSV Bayreuth- SG Memmelsdorf 1-1

 

U-15 Kreisliga                                                                  Samstag, 27.05.17, 14:00 Uhr

Ein gefühlter Sieg!

von Griebel Harald                               

Zum Topspiel der Kreisliga gegen den Tabellenführer FSV Bayreuth musste die SG Memmelsdorf mit dem letzten Aufgebot anreisen. Gleich 6 Spieler mussten die „Blanco Negros Demonios“ zu diesem schweren Auswärtsspiel ersetzen. Der FSV Bayreuth ist aktuell Tabellenführer und blieb bis dato zu Hause ohne Punktverlust. Beide Teams zeigten den 85 Zuschauern ein schnelles, kampfbetontes und sehr gutes Kreisligaspiel. Die bessere Spielanlage hatte der FSV Bayreuth, während die SG Memmelsdorf mit viel Laufbereitschaft und Wille dagegenhielt.

Die Anfangsphase war das berühmte Abtasten. Erst in der 13. Minute eröffnete die SG Memmelsdorf den offenen Schlagabtausch. Bohnsack Ferdinand setzte sich auf der linken Außenbahn durch, doch verfehlte sein Schuss das Ziel. Ab jetzt nahm das Spiel Fahrt auf und beide Teams wollten die Führung. In der 17. Minute jubelte der Tabellenführer aus Bayreuth. Nach einem Eckball bekam die SG Memmelsdorf den Ball nicht aus der Gefahrenzone und zu allem Überfluss fälschte man den Ball ins eigene Tor zum 1-0 für den FSV Bayreuth ab. Die „Blanco Negros Demonios“ brauchten etwas, um diesen Schock zu verdauen und in dieser Schockstarre erzielten die Gastgeber fast das 2-0. Bräutigam Dominik musste bei einem Schuss sein ganzes Können aufbieten und lenkte den Ball gerade noch um den Pfosten. Dies war wiederum der Weckruf für die Memmelsdorfer. Mit viel Laufbereitschaft kämpfte man sich zurück in die Partie und erarbeitete sich Torchancen, doch wollte das Runde noch nicht ins Eckige. Beide Teams spielten weiter munter nach vorne, doch die Abwehrreihen blieben sicher und so blieb es bis zum Pausenpfiff bei dieser knappen 1-0 Führung des Tabellenführers. Nach der Pause hielten beide Teams das Tempo hoch, bei gefühlten 40 Grad auf dem Platz, und so sahen die vielen Zuschauer weiter Tempofußball von beiden Seiten. Die größte Chance für die „Blanco Negros Demonios“ vergab zu diesem Zeitpunkt Böhm Bastian. Nach einem Eckball scheiterte er mit dem Kopf am Heimkeeper und den Nachschuss setzte er neben das Tor. Fast im Gegenzug hätte der FSV Bayreuth den Deckel auf das Spiel machen können. Die Abwehrreihe war nicht im Bilde und so konnte der Außenstürmer auf Bräutigam Dominik zu laufen und lies diesen keine Chance. Den Torschrei schon auf den Lippen klärte aber Böhm Bastian in letzter Sekunde auf der Torlinie und verhinderte das 2-0. Ab jetzt erhöhte plötzlich die SG Memmelsdorf den Druck und der FSV Bayreuth kam nicht mehr zu ihrem Spiel. Die „Blanco Negros Demonios“ nahmen humorlos die Zweikämpfe an und der FSV Bayreuth versuchte den Spielfluss der Memmelsdorfer mit Trinkpausen, liegenbleiben der Spieler oder fast minütlicher Spielerwechsel zu stören, was die Gemüter auf die Probe stellten. Der gut leitende Schiedsrichter lies deshalb zu recht 5 Minuten nachspielen. In Minute 75 war es dann soweit und der Jubel in der Fankurve der Memmelsdorfer, sowie auf der Auswechselbank kannte keine Grenzen. Ein herrlich getretener Freistoß von Hatzold Veit fand den Kopf von Ofen Ramon, der aus sechs Metern zum 1-1 einköpfte. Zuschauer und Auswechselspieler standen Kopf und die „Blanco Negros Demonios“ feierten dieses Tor, wie den Gewinn der Meisterschaft. Bei diesem gerechten 1-1 blieb es auch und der FSV Bayreuth musste die ersten Punkte daheim abgeben. Was die Jungs und Madel an diesem Tag an Moral, Willen und Laufbereitschaft zeigten, ist mehr als erwähnenswert. Bei gefühlten 40 Grad auf dem Platz gab die SG Memmelsdorf nie auf und verdiente sich diesen einen Punkt. Seit Wochen steckt diese Mannschaft einen Tiefschlag nach den anderen weg und lässt sich durch nichts aus der Ruhe bringen, was für eine tolle Moral innerhalb der Mannschaft deutet. Auf dieses Mannschaftsgefüge können alle Betreuer, Spieler und Eltern stolz sein. Die Meisterschaft dürfte den FSV Bayreuth fast nicht mehr zu nehmen sein, aber Platz zwei ist für die SG Memmelsdorf in Reichweite. Am kommenden Sonntag testet man gegen den Bezirksoberligisten TSV Staffelstein in der Schmittenau. Wir hoffen natürlich, dass nach den Pfingstferien das Lazarett der Memmelsdorfer geschrumpft ist und einige Spieler wieder zur Verfügung stehen.

Tore:

 

1-1     Ofen Ramon

 

 

Aufgebot: Bräutigam Dominik, Lüke Michelle, Neuberger Florian, Ofen Ramon, Schoppelrey Tizian, Diem Johannes, Hatzold Veit, Bohnsack Ferdinand, Wells Keshaun, Böhm Bastian, Lang Alexander, Engel Peter, Topczak Luca, Stadter Paul, Griebel Florian

 
Markiert in: U15 Junioren
in U15 Junioren Aufrufe: 1743

Gesamtspielplan

BFV

Grafik BFV.TV-Sendung Bayernliga Pur (2)

Tabelle 1. Mannschaft

Lade anpfiff-Widget...
 

Spiele & Ergebnisse

Landesliga
 
Sa. 25. Nov 14:00 Uhr 
Ausfall
SG Quelle Fürth
-:-
SV Memmelsdorf
 

U19 Bezirksoberliga

Bezirksoberliga
 
So. 19. Nov 10:15 Uhr
 
 TSV Staffelstein
2:1
(SG)SV Memmelsdorf
 

SVM auf Facebook

Besucherzähler

143037